Database > Object > springer 3/97. Reserve

springer 3/97. Reserve

magazine
springer 3/97. Reserve. 1997 [Inhaltsverzeichnis]
This Object can be accessed at the basis wien archive.
Editor
Publisher
Location

Wien / Österreich

Year / Date

1997

Additional Views
Note

Umfangsangabe: 96 S. : zahlr. Ill. // Das aktuelle Kunstgeschehen pendelt auf ein »retrospektives« Level ein. Wohin sind jene Praktiken verschwunden, die von Interventionen und Analyse geprägt waren? Es scheint momentan so, als pendle sich das aktuelle Kunstgeschehen auf ein überwiegend »retrospektives« Level ein. Jedenfalls ist allenthalben im Kunstfeld ein Wiederaufgreifen, Verfeinern, aber auch ein »Verwässern« historisch abgesicherter Postionen bemerkbar. documenta, Münster, Biennale oder Withney sind dafür nur der sichtbarste Beleg. Was einmal »terrorisierende« Qualitäten hatte, ist mittlerweile längst Mainstream-kompatibel. Was einmal historisch in ganz bestimmte Kräfteverhältnisse eingebettet war, ist tendenziell zum beliebig verfügbaren, manipulierbaren Fundus für ein historisierendes Arbeiten geworden. Wohin sind jene Praktiken der späten Achtziger unf frühen Neunziger verschwunden, die von Aufbrüchen, Interventionen, Analyse, Politik und versuchten Grenzüberschreitungen geprägt waren? Können sie nur mehr in Retro-Perspektiven existieren? Oder deuten sich irgendwo Momente an, die diese offenbar verfestigte Konstellation des Mit-dem-Rücken-zur-Zukunft-Stehens aufsprengen könnten? [Quelle: www.springerin.at/]

Contains
Mentions
Events
 

     

last modified at 26.06.2017

Art and Research Database - Angewandte/basis wien