Database > Institutions > curated by_vienna 2014, The Century of the Bed

curated by_vienna 2014, The Century of the Bed

Programm: curated by_vienna 2014, The Century of the Bed. 2014

02.10.2014 - 08.11.2014
Wien / Österreich

The Century of the Bed

Von Beatriz Colomina

Einer heute wahrscheinlich überholten Schätzung folgend berichtete das Wall Street Journal im Jahr 2012, dass 80 Prozent aller jungen New Yorker Berufstätigen regelmäßig vom Bett aus arbeiten. Millionen verstreuter Betten übernehmen die Rolle dichter Bürogebäude. Das Boudoir schlägt den Turm. Vernetzte elektronische Techniken haben alle Schranken des im Bett Machbaren überwunden. Es geht aber nicht bloß darum, dass die neuen Medien das Bett-Büro ermöglicht haben, der Punkt ist vielmehr, dass sie im Hinblick darauf geplant wurden, den hundert Jahre alten Traum häuslicher Konnektivität für Millionen von Menschen Wirklichkeit werden zu lassen.... Die Stadt ist ins Bett übersiedelt.

Wie ist es dazu gekommen?

Die Industrialisierung bringt die Einführung der Achtstundenschicht und führt zu einer radikalen Trennung von Heim und Büro/Fabrik, Ruhe und Arbeit, Nacht und Tag. Die Postindustrialisierung lässt die Arbeit ins Heim zurückfallen und dort weiter ins Schlafzimmer und ins Bett selbst. Keine Phantasmagorien überziehen mehr den Raum in Form von Tapeten, Stoffen, Bildern und Gegenständen. Sie liegen nun in den elektronischen Geräten. Das gesamte Universum konzentriert sich auf einen kleinen Schirm, und das Bett treibt in einem unendlichen Meer von Information. Sich hinlegen heißt nicht mehr, zur Ruhe kommen, sondern sich bewegen. Das Bett ist nun Schauplatz des Handelns.

Zwischen dem im Büro installierten Bett und dem im Bett installierten Büro hat sich eine eigene horizontale Architektur breitgemacht. Verstärkt wird diese durch die „flachen“ Netzwerke der Social Media, die ihrerseits wiederum im Rahmen des Zusammenbruchs traditioneller Unterscheidungen zwischen Privat und Öffentlich, Arbeit und Spiel, Ruhe und Tun völlig in die berufliche, geschäftliche und industrielle Umgebung integriert worden sind. Wie ist es um die Architektur dieses neuen Raums dieser neuen Zeit bestellt? Was ist die Natur dieses neuen Interieurs, das wir uns kollektiv zu beziehen entschieden haben? Wie sieht die Architektur dieses Gefängnisses aus, in dem es zwischen Nacht und Tag, Arbeit und Spiel keinen Unterschied mehr gibt und wir permanent unter Aufsicht sind, obgleich wir in der Kontrollkabine schlafen? *

Die Ausstellungen im Rahmen von curated by_vienna: The Century of the Bed wenden sich Fragen wie diesen zu im selben Maße wie sie neue aufwerfen. Die einzelnen Projekte geben dabei nicht nur Einblick in die vielseitigen künstlerischen Auseinandersetzungen mit dem Thema, sondern verdeutlichen auch unterschiedliche kuratorische Praktiken.


[Quelle: www.curatedby.at]

READ MORE


show all
close all
+
Persons
[1]

No result

Refine by
close
+
Exhibitions / Events
[20]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
Duration
-

+
Publications
[11]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
Duration
-
Role


+
Archival documents
[1]
+
Relations
Loading...

     

last modified at 28.01.2015


Art and Research Database - Angewandte/basis wien