Datenbank > Ausstellung / Veranstaltung > Mother’s Tongue and Father’s Mouth – Vol. I

Mother’s Tongue and Father’s Mouth – Vol. I

15.09.2017 - 14.10.2017

curated by_vienna 2017, image/reads/text, Wien / Österreich
unttld contemporary, Wien / Österreich

Kunstwerke als Sprachinstrument von Künstlerinnen und Künstlern zu verstehen heißt, sie als Mittel der Kommunikation mit Welt und Sich zu deuten. Jede/r Künstler/in entwickelt ihr/sein eigenes Bezugssystem von Sprache und somit seinen eigenen Grad an Logik/Nicht-Logik; an Aussage/Behauptung. Es gilt den Code dieser Sprache zu finden. Das vorgefundene Material, die zu lesenden Sätze oder abstrakte Gesten sind Anlass aber nicht Endpunkt dieser Suche. Das Erlernen und Aneignen der individuellen Bildsprache, um das eigene Denken zu öffnen.... Ausgehend von unserer eigenen Sprache begeben wir uns in die Welt der Möglichkeiten anderer Menschen. Immer basierend auf einer Mischung aus linguistischer Analyse und Freud’scher Neugier.

[Quelle: wirtschaftsagentur.at]

MEHR LESEN


alles anzeigen
alles schließen
+
Beteiligte
[7]

Kein Ergebnis

     

zuletzt geändert am 29.08.2017


Kunst- und Forschungsdatenbank - Angewandte/basis wien