Database > Exhibition / Event > ORT(S)_GESCHEHE(N)

ORT(S)_GESCHEHE(N)

28.07.2017 - 30.07.2017

Kulturverein Grammophon, Wattens / Österreich

Ein Projekt von Verena Nagl in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Grammophon

ORT(S)_GESCHEHE(N) stellt Tradition und Moderne, Brauchtum und Erneuerung auf künstlerische Weise gegenüber. Dabei zeigt sich, dass Neues nicht durch den Bruch mit Vertrautem, sondern schon durch dessen schlichte Umgestaltung entstehen kann. So werden altbekannte Plätze und Örtlichkeiten neu erlebbar gemacht und mit alternativen Erfahrungen und Ideen aufgeladen. Zu sehen sind Werke, die Wattner BewohnerInnen, Vereine und Räume thematisieren.... Sie befinden sich an sieben Orten im Dorfzentrum, entlang der Bundesstraße und am Marienplatz.

Musikpavillon (Kirchplatz 17): Isabella Kohout und Tobias Zarfl, Medienkünstlerin und digitaler Kreativer, haben die drei Wattner Urgesteine Hugo Daxböck, Elfriede Gäck-Marx und Gerold Stainer filmisch porträtiert. Im Musikpavillon, der an diesem Wochenende als öffentliches Wohnzimmer gestaltet wird, werden die Kurzfilme gezeigt.

Dorfplatz (Kirchplatz 14): Die bildende Künstlerin Sappy Rauth hat eine „Zeitkapsel“ aus Keramik entworfen. Über ein Jahr lang wird die Bevölkerung eingeladen, Bilder, Texte und Gegenstände in die Zeitkapsel einzuwerfen. Künftigen Generationen sollen so Erinnerungen an Wattens weitergegeben werden.

Dorfzentrum: An mehreren Orten im Dorfzentrum hängen großformatige Bilder, die Außen- und Innenansichten im ehemaligen Gasthof zum Tiroler in der Geigergasse abbilden. Die Fotografin Annette Tesarek lotet in ihrem Projekt „Membrane“ den künstlerischen Bildraum als Insel zwischen Erinnern und Vergessen aus.

Krämerei (Innsbrucker Straße 10): Im Erdgeschoß der ehemaligen Nagelschmiede und Krämerei wird das Projekt „Ewige Gaststube“ von Norbert Unfug gezeigt. Der Künstler hat die alte Zirbenstube im ehemaligen Gasthof zum Tiroler 3D-gescannt. In der Krämerei wird die „Ewige Gaststube“ über eine Virtual Reality-Brille erfahrbar gemacht. Download Projektbeschreibung

Ehem. Gasthof zum Tiroler (Geigergasse 3): Mit seinem Projekt „Frozen Memories“, schmeckbaren Erinnerungen, eröffnet der Koch Christoph Fink im ehemaligen Gasthof zum Tiroler eine temporäre Eisdiele.

Marienkirche (Höraltstraße 2): Der Fotograf Rudi Strobl hat sich in den vergangenen Wochen mit einigen Wattner Vereinen beschäftigt. Die Ergebnisse seiner Recherche stellt er in Bildform in einem Turmzimmer im Kirchturm der Marienkirche aus.

Arkadenhof der Marienkirche (Höraltstraße 2): Christian Rupp lädt Menschen zu einem gemeinsamen Bier ein. Klingt einfach? Ist es aber nicht…

[Quelle: http://www.kv-grammophon.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[8]
+
Archival documents
[1]

     

last modified at 08.08.2017


Art and Research Database - Angewandte/basis wien