Database > Exhibition / Event > Julien Berthier. MONUMENTAL BREAK

Julien Berthier. MONUMENTAL BREAK

Einladung: Julien Berthier. MONUMENTAL BREAK. 2015

17.06.2015 - 01.11.2015

Kunst im öffentlichen Raum Wien, Wien / Österreich
Kunstplatz Graben, Wien / Österreich

Der französische Künstler Julien Berthier hat die Idee und Funktion des heroischen Reiterstandbilds für den Kunstplatz Graben weiterentwickelt. Der Starre und einschüchternden Wirkung, die derartige Monumente normalerweise vermitteln, verschafft er eine Pause: MONUMENTAL BREAK.
Ausgehend von einer Skulptur aus Gießharz, die einer klassischen Bronze nachempfunden ist, interveniert Berthier dabei sowohl in Richtung des Reiters, der in seiner sitzenden Position vom Körper des Pferdes losgelöst und auf den Boden verfrachtet wird, als auch in Richtung des Pferdes, dessen sonst hoch erhobener Kopf gesenkt ist und eine grasende Haltung einnimmt.... Der Künstler befragt damit Demonstration und Repräsentation von Macht und Historie im öffentlichen Raum.

MONUMENTAL BREAK meint einerseits den Moment des Verschnaufens, den sich Mensch und Tier gönnen, andererseits den formalen Eingriff bzw. Bruch an und mit der Skulptur. Gerade in einer Stadt wie Wien, wo sich an vielen neuralgischen Punkten des urbanen Raums wie dem Heldenplatz, dem Josefsplatz u. a. Reiterstandbilder befinden, die eine geschichtsaktivierende Wirkung entfalten, fordert die Installation zum Bruch mit gewohnten Verhaltens- und Sehweisen auf. Mitten am Wiener Graben, dem österreichischen Nabel für Konsum, Luxus und Business, wird der simple Akt des Pausierens zu einer subversiven Geste von Verweigerung und Verlangsamung. (Text: Lisa Ortner-Kreil)

[Quelle: www.koer.or.at]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[1]

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 02.06.2015


Art and Research Database - Angewandte/basis wien