Database > Exhibition / Event > ANOTHER PLACE / ANOTHER SPACE / TOGETHER. Off- und..

ANOTHER PLACE / ANOTHER SPACE / TOGETHER. Off- und Projekträume in Düsseldorf

24.05.2014 - 11.06.2014

GLOBALCANVAS, Düsseldorf / Deutschland
Leeschenhof, Düsseldorf / Deutschland

Von Künstlern gegründete und selbst organisierte Räume als Ausstellungs- und Diskussionsforen für zumeist junge, noch nicht etablierte künstlerische Positionen sind keine Erfindung unserer Zeit, sondern haben eine bis ins 19. Jahrhundert zurückgehende Tradition.

Hier in Düsseldorf gründeten sich verstärkt Mitte der 1990er Jahre etliche sogenannte Off-Räume, die jenseits der offiziellen Institutionen einen über die örtliche Szene hinaus lebendigen Austausch. Trotz aller Verschiedenheit des künstlerischen und konzeptuellen Ansatzes der einzelnen Initiativen entwickelte sich eine lebendige und interessante Ausstellungslandschaft durch die Produzenten selbst....

Der Natur dieser Initiativen entsprechend existieren solche Off- oder freien Projekträume häufig nur eine kurze Zeit, bleiben zudem aber häufig stark in der Erinnerung der beteiligten Künstler und Besucher. Als Beispiele der in den 1990er Jahren gegründeten Räume seien das hobbypop Museum, HORTEN, Escale und PLUS e.V. erwähnt, aber auch das WP 8 und das PARKHAUS im Malkastenpark, die noch heute existieren oder die von Künstlern edierten Magazine OHIO und SITE, die ebenfalls weiterhin erscheinen.

Die Ausstellung ANOTHER PLACE / ANOTHER SPACE / TOGETHER fasst nun ca. 20 solcher Initiativen zusammen. Jeder eingeladene Projektraum schlägt 2 bis 4 Künstler vor und mit deren zumeist vor Ort entstehenden Arbeiten in den großflächigen Räumen des ehemaligen TOOM-BAUMARKT-GELÄNDES wird das Experiment einer gemeinsamen Ausstellung gewagt. Um den nicht nur regionalen, sondern internationalen Austausch der freien Düsseldorf Szene zu dokumentieren, werden zusätzlich auch 3 Off-Räume aus dem Ausland eingeladen.

Die großzügig und offen geplante Ausstellung wird durch Abendveranstaltungen, wie Performances, Lesungen, Diskussionen, Filmvorführungen, etc. abgerundet.

Der utopische Aspekt dieses Unternehmens im Rahmen der Quadriennale 2014 ist der Glaube, dass trotz aller starker Unterschiedlichkeit der teilnehmenden Initiativen und Künstler, ein respektvoller und sich gegenseitig unterstützender, ja sich gegenseitig inspirierender Umgang miteinander möglich ist, der zu einer spannenden, gemeinsamen Ausstellung führt: ANOTHER PLACE / ANOTHER SPACE / TOGETHER.

[Quelle: http://quadriennale-duesseldorf.de/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[87]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close

     

last modified at 19.12.2014


Art and Research Database - Angewandte/basis wien