Database > Exhibition / Event > Toni Schmale, Wally Salner: Cc

Toni Schmale, Wally Salner: Cc

Einladung: Toni Schmale, Wally Salner: Cc. 2014

07.05.2014 - 21.06.2014

Vereinigung Bildender KünstlerInnen Österreichs, VBKÖ, Wien / Österreich

Cc
Toni Schmale, Wally Salner

W: Cc , liebe alle steht für die adressierte abwesenheit der anwesenheit, weil es kann auch aufdringlich sein durch abwesenheit, das in w+t und t+w eingeschriebene dritte. dieses dritte, das andere markiert die form, ein innen u. aussen der freundschaft als arbeits u. liebesbeziehung.

T: schild ist kurz vor drinnen. macht grenze. auf_zu. was ist privat.

W: daraus folgt, die beobachtung der beobachtung dieser form, in zweiter ordnung. das geht in etwa so – coco chanel, cooperative cunnilingus, competion, courtesy copy.... mach mich bloss nicht nach. ich, du, es grenzt, teilt u. du sollst nicht essen da wo du scheisst. mögliche dispositive von freundschaft, arbeits- u. liebesbeziehung sind hier als subtext inhärent.

T: zuhause abstrakt. grösser machen. härter machen. kontext verschieben. was kann man teilen. ein begehren für was. den moment. das versprechen. sich einrichten. zusammen arbeiten knallt. links oder rechts liegen. lieber immer gleich.

W: die raumteilung ist eine schnittmenge von lieben, arbeiten und leben. durch den flur geht es. die bettwurst, ein verbindender riss, nicht die klassische rolle.

T: bettwurst ist grenze und brücke. sie füllt den spalt mit weich. sie macht deutlich mindestens zwei. trennt und will verbinden. fetisch. dysfunktion

W: also fertige superprovisorien.

T: alles glatt machen

[Quelle: Einladung]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[2]

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 05.05.2014


Art and Research Database - Angewandte/basis wien