Database > Exhibition / Event > For you / Para Usetd

For you / Para Usetd

For you / Para Usetd. 2009 [Cover, Ausschnitt]

25.04.2009 - 06.09.2009

Daros Exhibitions, Zürich / Schweiz

For You / Para Usted
Der Ausstellungstitel For You / Para Usted bezieht sich auf ein Video der in New York lebenden Argentinierin Liliana Porter. 22 Künstlerinnen und Künstler aus Lateinamerika zeigen in der Ausstellung 35 videografische Arbeiten, darunter auch grössere Installationen. Alle Werke stammen aus den vergangenen zwölf Jahren. Die Künstlerinnen und Künstler sind zwischen 33- und 73-jährig und kommen aus Mexiko, Kuba, Brasilien, Panama, Kolumbien, Guatemala, Chile, Argentinien, Costa Rica, Uruguay und Venezuela....

Obwohl die allermeisten Videos verhältnismässig kurz sind, benötigte man zur vollständigen Betrachtung der Werke fünf Stunden und vierzig Minuten. Die Arbeiten sind jedoch in der Ausstellung so verteilt, dass sie immer wieder aufeinander verweisen und sich automatisch ein inhaltlicher Diskurs ergibt, der reziproke Erkenntnisprozesse in Gang setzt, sodass wir das Publikum zu einem anregenden Wechselspiel einladen.
Dass in Anbetracht der räumlich begrenzten Situation nicht alle Videoarbeiten aus der Daros Latinamerica Sammlung berücksichtigt werden konnten, versteht sich. Auch können wir keinen enzyklopädischen Überblick über die Video-Produktion Lateinamerikas geben, aber doch zumindest einen kleinen Einblick in die Aktualität des zeitgenössischen Schaffens auf diesem Gebiet. Zudem ist uns daran gelegen, die einzelnen Arbeiten werkgerecht zu präsentieren, damit sowohl die Videos als auch ihre Autoren und Autorinnen optimal zur Geltung kommen.

Wir präsentieren konsistente Videoarbeiten, die allgemeingültig und -verständlich, qualitätvoll und originell sind und eine klare innere Dramaturgie aufweisen. Technisch reicht das Spektrum von vermeintlich „primitiven“ Aufnahmeverfahren bis zu höchst komplexen Produktionsniveaus. Mithin sind unterschiedlichste Formate und Präsentationsformen vertreten, die nie dem Zufall überlassen, sondern bis ins Detail kalkuliert sind.
Von der reinen Dokumentation von Performances über Comic und Reklame bis hin zur filmisch ausgereiften Erzählung finden sich alle erdenklichen, individuell geprägten Genres und Ikonografien. Sie erzählen von Alltäglichem, Sozialem, Politischem, Philosophischem, Neurotischem, Gewalttätigem, Sinnlichem, sind metaphorisch, selbstreflexiv, provokant, absurd, drastisch, ironisch, poetisch und vieles mehr – Bilder, die nicht nur selbst bewegt sind, sondern auch uns bewegen.

[Quelle: http://www.daros.ch/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[21]
show all
filter
Refine by
close
+
Publications
[1]

No result

     

last modified at 06.06.2011


Art and Research Database - Angewandte/basis wien