Database > Exhibition / Event > Formate der Transformation 89-09

Formate der Transformation 89-09

Einladung: Formate der Transformation 89-09. 2010

26.02.2010 - 30.04.2010

MUSA, Museum Startgalerie Artothek, Wien / Österreich

Formate der Transformation 89-09 zeigt die Veränderungen in der tschechischen und mitteleuropäischen Gesellschaft von 1989 bis 2009 anhand zeitgenössischer tschechischer und slowakischer Kunst auf. Unter den KünstlerInnen finden sich einige der international bekanntesten VertreterInnen der jungen Szene wie Erik Binder, Milena Dopitová, Jirí Cernický, Pavel Mrkus, Katerina Šedá oder Eva Kotátková.

Die in der Ausstellung präsentierten KünstlerInnen haben in den meisten Fällen ihre künstlerische Laufbahn erst in den neunzehnneunziger Jahren begonnen, was ihnen die Auseinandersetzung mit dem moralischen oder ideologischen Ballast aus der Zeit des kommunistischen Regimes erspart hat.... Sie gehen an ihre Themen nicht mehr lediglich durch die Verarbeitung von „Formen und Gegenständen“ heran, sondern auch, indem sie ins System eindringen, seine Instrumente, sein sogenanntes Format – Informationsverbreitung, Politik, Gender – übernehmen. Ausgehend von ästhetischen und sozialen Gegebenheiten schaffen sie Ideogramme der Transformation.

Sechs KuratorInnen – Michal Kolecek, Martina Pachmanová, Anetta Mona Chísa, Vladimír Beskid, Marie Polášková und Tomáš Pospiszyl – stellen sich in ihren Projekten u.a. der Frage, inwiefern Begriffe wie Kritik, Subversion oder etwa Ironie in künstlerischen Statements der vergangenen zwei Dekaden enthalten sind und bieten somit einen umfassenden Blick auf die gegenwärtige tschechische und slowakische Kunstszene.

Eine Gastausstellung des Haus der Kunst Brünn
Mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Zentrums Wien

[Quelle: http://www.musa.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[45]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Archival documents
[1]

     

last modified at 08.04.2010


Art and Research Database - Angewandte/basis wien