Database > Exhibition / Event > Traces. Erinnerung in Fotografien

Traces. Erinnerung in Fotografien

Einladung: k/haus. Monat der Fotografie. 2008

13.11.2008 - 08.12.2008

Künstlerhaus, Wien / Österreich
Monat der Fotografie 2008

Die Gruppenausstellung widmet sich der Fotografie als Anknüpfungspunkt persönlicher Erinnerung. Unsere Verwendung des fotografischen Mediums für die Tradierung und Vermittlung von Erfahrungen wirft grundlegende Fragen zum Wesen der Fotografie und ihrer Verortung zwischen Erinnerung und Gedächtnis auf. Die Ausstellung kann für diese Fragen sensibilisieren, weil sich die KünstlerInnen in der Auseinandersetzung mit dem Erinnern und der Erinnerung in Fotografien ihrerseits im Medium der Fotografie artikulieren.... Wenn wir uns erinnern, steigen Bilder aus unserem Gedächtnis auf. Wir empfinden dies nicht selten als ein Wiederkehren, so als hätten wir diese Bilder von früher in unserem Kopf behalten. Tatsächlich aber werden die Bilder unserer Erinnerung erst im Erinnern geformt oder gar konstruiert. Das fotografische Bild erscheint demgegenüber als eine Spurensicherung in die Vergangenheit.
Kuratorinnen: Brigitte Konyen, Angela Schwank
Teilnehmende KünstlerInnen: Almblitz, Christoph Burtscher, Christina Drimmel / Wolfgang Tonninger / Norbert Bacher, Moucle Blackout, Eva Brunner-Szabo, Ilse Chlan, Linda Christanell, Kerstin Cmelka / Nora Schultz, Isabel Czerwenka- Wenkstetten, eSeL, Joachim Lothar Gartner, Birgit Graschopf, Silvia Grossmann, Brigitte Konyen, Zbigniew Kosc, Claudia-Maria Luenig, Karin Mack, Sissa Micheli, Sabine Müller-Funk, Pilo Pichler, Willy Puchner, Christian Rupp,Fritz Ruprechter, Angela Schwank, Akelei Sell, Johannes Stoll, Kurt Straznicky

Begleitprogramm
16.11., 10–15 Uhr, Lectures I: „Erinnerung, Spur, Semiose“
Vormittagsprogramm
10 – 12 Uhr
"Spur und Relikt. Zwei Formen des Sich-Erinnerns." (Gabriele Jutz )
"In der hellen Kammer. Erinnern und Vergessen im Medium der Fotografie." ( Wolfgang Müller-Funk)
Pause 12 - 13 Uhr
Nachmittagsprogramm
13 – 15 Uhr
Erstes Podiumsgespräch: Gabriele Jutz und Sabine Müller-Funk
Zweites Podiumsgespräch: Almblitz, Christian Rupp, Sissa Micheli, Akelei Sell, Brigitte Konyen.
Moderation: Angela Schwank
20.11., 19 Uhr, Eröffnung Assoziierte Ausstellung, Galerie Geyling “wirklich wahr”, 21.11.–18.12.
mit Eva Brunner-Szabo, Ilse Chlan, Brigitte Konyen, Willy Puchner, Angela Schwank, Johannes Stoll
23.11., 10–15 Uhr, Lectures II: „fotografische Räume“
10 - 12 Uhr:
„Vom Erinnern aus Kunst. Das wiedergefundene Porträt in der konzeptuellen Kunst“ (Marc Ries)
„Die Höhepunkte des Lebens. Über private Fotografie“ (Willy Puchner)
Pause 12:00 - 13:00 Uhr
13 - 15 Uhr:
„Visuelle Rhetorik einer Gesellschaft im Wandel. Fallbeispiel: Die Slowenen 1991–2008“ (Hanno R. Hardt)
anschließend Gespräch mit den Künstlerinnen Moucle Blackout, Linda Christanell, Karin Mack und den Kuratorinnen
30.11., 11 Uhr, Filmmatinee im Künstlerhauskino
Mit Arbeiten von Moucle Blackout, Christoph Burtscher, Eva Brunner-Szabo, Linda Christanell, Sissa Micheli, Johannes Stoll
4.12., 18 Uhr, „sünnet – das Fest”
Live-Musik und Kulinarisches aus dem Orient
8.12., 16 Uhr, Finissage
Das Projekt PILGRIMAGE der Gruppe Almblitz wird eröffnet, wenn die Ausstellung Traces endet: Bilder der Ausstellung werden als Bildwolke mit Hilfe eines Richtsignals in den Weltraum geschickt.

[Quelle: http://www.k-haus.at/]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[31]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Publications
[4]

No result

+
Archival documents
[4]

     

last modified at 19.08.2011


Art and Research Database - Angewandte/basis wien