Database > Exhibition / Event > Lukas Maria Kaufmann. OT

Lukas Maria Kaufmann. OT

11.2018

Kunst im öffentlichen Raum Wien, Wien / Österreich
Öffentlicher Raum 1150 , Wien / Österreich, 1150

24 Standorte in 15 Wiener Bezirken

Vor 1938 gab es in Wien fast einhundert Synagogen und Bethäuser, von denen heute jede Spur verwischt ist. Sie alle wurden, mit Ausnahme des Stadttempels, von den Nazis zerstört. 80 Jahre später soll ein einheitliches, andauerndes Zeichen zur Erinnerung an das sogenannte Novemberpogrom angebracht werden, welches im November 2018 erstmals leuchten und ab diesem Zeitpunkt permanent und unübersehbar an die Geschehnisse 1938 erinnern soll. Die Skulpturen in Form eines ca.... 5 Meter hohen Metallmastes tragen einen ineinander verflochtenen leuchtenden Davidstern. Die Intention des Künstlers Lukas Maria Kaufmann ist es, die BetrachterInnen bzw. PassantInnen zu TeilnehmerInnen in einer Wahrnehmungschoreographie zu machen.
„Indem sie sich der Skulptur nähern und die wirren geschwungenen Linien des Leuchtkörpers sich kontinuierlich zur gleichmäßigen Struktur des Davidsterns ordnen.“, so Lukas Maria Kaufmann. Auf jeder Stele wird nicht nur die Information über die jeweilige Synagoge angebracht, sondern auch per QR Code deren virtuelle Rekonstruktion abrufbar sein.

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[1]

No result

+
Publications
[1]

No result

     

last modified at 14.02.2019


Art and Research Database - Angewandte/basis wien