Database > Exhibition / Event > CrossSections_Intervals

CrossSections_Intervals

Information: CrossSections_Intervals. 2018

20.09.2018 - 20.10.2018

Kunsthalle Exnergasse, Wien / Österreich

CrossSections_Intervals ist die letzte und abschließende Ausstellung in einer Trilogie, die mit CrossSections_Potentials begann und mit CrossSections_Intensities fortgesetzt wurde. Diese ersten beiden zehntägigen Ausstellungen, die von Gesprächsrunden und Präsentationen begleitet wurden, dokumentierten die Recherche-Schwerpunkte, laufenden Arbeitsprozesse und künstlerischen Methodologien der teilnehmenden Kunstschaffenden im Rahmen eines spezifischen und experimentellen kuratorischen Modells. Die Struktur der Veranstaltungen und das räumliche Design der zwei Ausstellungen reagierten auf die architektonischen Gegebenheiten der Kunsthalle Exnergasse, wobei jeweils immer dieselben Ausstellungsmodule benutzt wurden.... Bei der Abschlussausstellung werden also jene Module sowie auch der Ort durch die Akkumulation der Kunstwerke, welche sich im Laufe der Zeit herausbildeten, eine Transformation erfahren haben. Die im Vergleich zu den beiden Vorläufern längere Ausstellungsdauer bestimmt auch die stufenweise Formation von CrossSections_Intervals mit zusätzlichen Inhalten und Arbeitsprozessen.

Die gebündelten interdisziplinären Inputs und Materialien des Projekts werden in dieser Ausstellung durch unterschiedliche Narrative und Dokumentationen in einer Reihe von Intervallen transformiert und übersetzt. Diese dienen wiederum als Ressourcen und Potentiale für weitere zukünftige Realisierungen und Artikulationen des Projekts. CrossSections wurde als interdisziplinäre Plattform konzipiert, in deren Rahmen Forschungsarbeit, Formen des Dialogs und Produktionsbedingungen im Kunstfeld reflektiert werden. Das Projekt fokussiert im Rahmen eines offenen Formats und kuratorischen Modells auf den „Prozess“ mit dem Ziel, die Vielfalt an kritischen Reaktionen und kollektiven Strategien im Kontext der Kunst zu artikulieren und miteinander zu vernetzen. Da der Produktionsprozess von 19 Künstler_innen im Zentrum der Forschung steht und das Narrativ des Projekts bestimmt, verdichten sich die interdisziplinären Inhalte und Materialien analog zu den Zusammenkünften, Residencies, performativen Präsentationen, Ausstellungen und Publikationen über den Zeitraum von drei Jahren (2017–2019). Eingebunden sind unterschiedliche Fokusgruppen, Institutionen und Bildungseinrichtungen, die den Schwerpunkt auf den Produktionsprozess legen und damit zur Verschiebung von Perspektiven beitragen.

Das Projekt findet in Kooperation mit der Kunsthalle Exnergasse – WUK (Werkstätten- und Kulturhaus) in Wien, Helsinki und Stockholm statt. CrossSections wird unterstützt von iaspis – the Swedish Arts Grants Committee’s International Programme for Visual and Applied Artists, Konstfack University College of Arts, Crafts and Design, und NFK - The Nordic Art Association in Stockholm; Nya Småland an unterschiedlichen Orten in Schweden; HIAP - Helsinki International Artist Programme and Academy of Fine Arts – University of the Arts Helsinki; Center for Contemporary Arts, Estonia; und Press to Exit Project Space in Skopje.

[Quelle: www.wuk.at]

READ MORE


show all
close all
+
Participants
[20]
show all
filter
show more

No result

Refine by
close
+
Publications
[1]

No result

+
Archival documents
[1]

     

last modified at 11.06.2019


Art and Research Database - Angewandte/basis wien